Evangelisch-Luth. Dekanat Rothenburg ob der Tauber
 Start Kontakt 

Termine
News

Adressen
Ansprechpartner
Dekanatsgremien
Kirchl. Verwaltungsstelle
Medienstelle
Geschichte

Region Nord
Region Mitte
Region Süd
Gottesdienstordnungen

Seelsorge und Beratung
Diakonisches Werk
Diakoniestationen
Behindertenarbeit
Weitere Hilfsangebote

Kontakt

Konfi-Camp
Dekanatsjugend

Termine Erwachsenenbildung
Tagungsstätte Wildbad

Kirchenmusik
Bezirksposaunenchor Nord

Tansania

Datenschutz



Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinden Windelsbach und Preuntsfelden

 
Zwei schöne alte Kirchen prägen markant das Ortsbild von Windelsbach und Preuntsfelden. Kulturhistorisch interessant fügen sie sich gut ein in die gemütliche fränkische Landschaft. Das Wichtigste an ihnen ist uns jedoch, dass sie mit Leben gefüllt sind.

kirchen

schiff

Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt, fährt durch das Meer der Zeit. Das Ziel, das ihm die Richtung weist, heißt Gottes Ewigkeit.

Das Schiff, es fährt durch Sturm bedroht durch Angst, Not und Gefahr. Verzweiflung, Hoffnung, Kampf und Sieg, so fährt es Jahr um Jahr. Und immer wieder fragt man sich: Wird denn das Schiff bestehen? Erreicht es wohl das große Ziel, wird es nicht untergehen?

Bleibe bei uns, Herr! Bleibe bei uns, Herr, denn sonst sind wir allein auf der Fahrt durch das Meer. O bleibe bei uns, Herr!“ (Lied Nummer 589 in unserem Gesangbuch).



Das Bild unserer beiden Kirchen in einer Nussschale auf hoher See ziert den Kopf unserer Kirchenzeitung.

Die Pfarrei Windelsbach besteht seit dem Jahr 1241 als selbständige Pfarrei. Aber die Windelsbacher Martinskirche ist älter: Reste eines romanischen Kreuzgratgewölbes lassen vermuten, dass die Kirche schon um 1100 erbaut wurde. Seitdem ist sie mehrmals erweitert und renoviert worden. Kostbares Schmuckstück ist der Altar aus der Schule des Nürnberger Künstlers Michael Wohlgemuth. Zur Martinskirche gehören auch die Orte Nordenberg, Linden und die beiden Anwesen in Karrach. Auch die anheimelnde Nikolauskirche in Preuntsfelden, die auf dem Hügel thront und übers ganze Land blickt, schaut auf eine lange Vergangenheit zurück: Erstmals ist eine Kapelle im damaligen „Brungartsfelden“ um das Jahr 1330 genannt. Seit 1564 gehört die Nikolauskirche in Preuntsfelden mit den Dörfern Hornau, Birkach und Burghausen zur Pfarrei Windelsbach. Gäste sind in den Gottesdiensten und Kirchen herzlich willkommen – im Sommerhalbjahr sind unsere Kirchen tagsüber offen.

Adresse des Pfarramts:
Evang.-Luth. Pfarramt Windelsbach
(neben der Kirche, gegenüber dem Gemeindezentrum)
Pfarrerin Beate Wirsching
Kirchstraße 2
91635 Windelsbach
Telefon 09867 – 682
Telefax 09867 – 618
e-Mail: kgwindelsbach@web.de
Das Pfarramt ist regelmäßig mittwochs von 9-12 Uhr geöffnet.

Gemeindebrief: http://www.windelsbach.de/b%C3%BCrgerservice/gemeindebrief-kirchenzeitung/

Unsere Gottesdienste:
Jeden Sonntag ist Gottesdienst um 9.30 Uhr – entweder in Windelsbach oder Preuntsfelden. Dazu kommen eine ganze Reihe weitere Gottesdienste - von der Feier der Osternacht und verschiedenen Abendgottesdiensten in freier Form bis hin zum Mini-Gottesdienst. Alle zwei Monate gibt es einen besonderen „Sonntagskindergottesdienst“ in Windelsbach, der 90 Minuten dauert und mit Spielen, Theater und Gruppenarbeit viele Kinder anzieht. An den Sonntagen dazwischen ist meistens Kindergottesdienst.

Alle Informationen über aktuelle Veranstaltungen finden Sie in unserer monatlich erscheinenden Kirchenzeitung.

Einrichtungen der Gemeinde:
Gemeindezentrum, gegenüber dem Pfarrhaus

Kindergarten „Spatzennest“, zweigruppiger Kindergarten unter kirchlicher Trägerschaft. Die Pfarrei gehört zum Einzugsbereich des Diakonievereins Rothenburg Nord in Hartershofen 99, 91628 Steinsfeld.

Gruppen und Kreise:
Eltern-Kind-Gruppe
Evangelische Landjugend
Jugendkreis
CVJM-Mädchen-Jungschar
Kindergottesdienst-Team
Altenclub-Team
Bücherei-Team
Frauentreff
Besuchsdienst
Liturgischer Chor
Musikteam
Posaunenchor
Flötenkreis für Erwachsene

Termine und Ansprechpartner erfahren Sie im Pfarramt.



zurück...